DIY Projekt Bierlift.

Idee

Der heiße Sommer 2018 hat mich  in der Hochphase meines Gartenumbau-Projektes erwischt. Dementsprechend war auch der Bedarf nach kalten Getränken sehr hoch. Einen zweiten Kühlschrank extra für die kalten Getränke wollte ich aus Platz- und Energieverbrauchsgründen nicht anschaffen. So habe ich einfach nach dem Begriff "Bierkühler" gegoogelt und fand einige Projekte und Produkte mit der Idee, das Bier unter der Erde in einem Erdloch zu bunkern. Ich fand diese Idee einfach genial vor allem aus folgenden Gründen:

  • man benötigt keinen Platz  im Haus oder auf der Terrasse
  • kein Energieverbrauch für die Kühlung. 
  • Getränke sind da, wo man sie am meisten braucht:  im Garten!
  • Überraschungseffekt bei jeder Grillparty im Garten.
  • hohe Kapazität

Gleich vorweg: alle oben genannten Punkte haben sich bestätigt. Im heißen Sommer bei Außentemperaturen um die 30°C war das Bier aus dem Bierlift angenehm kühl. Bis zu 21 Bierflaschen können im Erdloch Bierkühler ohne Strom gekühlt werden. Und auch der Überraschungseffekt bei den Personen, die den Lift zum ersten mal sehen ist echt groß. Der Bierlift ist ein Highlight bei jeder Party! 

Konzept und Aufbau

Bei der Auswahl der Komponenten und Materialien für den Bierlift habe ich besonderen Wert auf folgende Punkte gelegt:

  • der Bierlift soll wartungsfrei sein
  • für den Lift sollen pflegeleichte und wetterfeste Baumaterialien gewählt werden
  • einfache Konstruktion für den Aufbau
  • Flaschen mit unterschiedlichen Formen und Größen sollen in dem Lift Platz finden 
  • kostengünstig
  • optisch leichtes und elegantes Design

Ähnlich wie bei anderen Projekten im Internet ist die Außenhülle des Bierkühlers ein KG DN 250 Rohr mit einem KG Muffenstopfen DN 250. Das Rohr ist dickwandig und sehr stabil. Nach der Verklebung mit dem Muffenstopfen ist das Rohr zu 100% Wasserdicht. So ein Rohr kann man in jeden Baumarkt finden. Meins habe ich beim Online Shop von Hornbach gekauft.

 

Die meisten Teile des Bierliftes wurden aus 6mm HPL Platten gefräst. HPL (Bauallzweckplatte oder Balkonplatte)  ist sehr robustes und festes Material. Die Oberfläche ist wetterfest, muss nicht nachbehandelt werden und sieht optisch sehr schön aus. HPL kann auch in jedem Baumarkt nach Maß gekauft werden. Für alle Bauteile braucht man ca. 0,5 m²

 

Als Führungen und Versteifungselemente dienen Alu-Röhren in unterschiedlichen Formen und Größen. Aluminium lässt sich ganz gut verarbeiten mit den Werkzeugen, die in fast jedem Haushalt zu finden sind.  Alu-Röhren rosten nicht und sehen edel aus. Die genaue Anzahl und Länge ist in den folgenden Kapiteln beschrieben.

 

Alle Verbindungs- und kleine Funktionsteile sind mit einem 3D Drucker im FDM Verfahren aus PETG gedruckt. PETG hat sich bei mir mittlerweile als Standard Material etabliert. Das Material ist einfach zu drucken und hat sehr gute Layerhaftung. Es hat hervorragende mechanische Eigenschaften und kann problemlos nachgearbeitet werden wie z.B: Nachbohren der Bohrungen. Preislich ist das PETG Filament auch nicht mehr viel teuerer als PLA oder ABS. Ihr könnt natürlich auch andere Filaments wie PLA oder ABS für das Projekt benutzen. Alle Teile sind so konstruiert, dass man keine Stützstruktur beim Drucken braucht.

 

Angetrieben wird der Bierlift durch den Bosch Getriebemotor und Igus Steilgewindespindel. Der Motor braucht die Stromspannung zwischen 19-24V. Dafür kann anstatt dem Transformator aus der Stückliste ein Laptop-Netzteil vom alten Rechner verwendet werden um die Kosten zu sparen. Der Motor macht ca. 100 Umdrehungen pro Minute und hat ausreichend hohen Drehmoment. Der Igus Gewindespindel zusammen mit Gewindemutter aus Kunststoff arbeiten Wartungs- und Schmiermittelfrei.

Der Bierlift im Video

 

und so sieht der Bierlift ohne Flaschen vor dem Einbuddeln aus.

 

bierkühler, diy, bierversteck, bierrohr, hopfenhöhle, bier erdkühler, selber bauen, motorantrieb
Bierlift

Update vom 25.08.2019

Der Bierlift wurde mit einer Smartphonesteuerung mit Temperaturüberwachung nachgerüstet.

Update vom 21.03.2020

Der Bierlift kann nun auch mit Alexa gesteuert werden

Projektdaten und Kosten

Der Bierlift ist ein DIY Projekt. Die Dokumentation in den folgenden Kapiteln soll zum Nachbauen anregen. Der Inhalt wird nach und nach überarbeitet und ergänzt.  Trotz aller Sorgfalt können sich dennoch Fehler eingeschlichen haben. Selbstständiges Handeln und Denken ist grundsätzlich erforderlich.

 

Die Materialien für dieses Projekt kosten ca. 230€. Wenn ihr einige Bauteile wie z.B. elektronische Komponente in China kauft und/oder ein altes Laptopnetzteil für die Stromversorgung des Bierkühlers nimmt, könnt ihr zusätzlich an Projektkosten sparen.

 

Ihr könnt alle Dateien und Dokumente zum Bauen hier runterladen. Die pdf-Datei muss mit einem 3D PDF fähigen Reader geöffnet werden um die ganze Baugruppe auch ohne ein CAD Programm betrachten zu können.

 

Die Dokumentation ist aufgrund der vielen Bilder sehr umfangreich. Um es übersichtlicher zu halten ist sie in mehrere Kapitel unterteilt:

Vorwort

Kapitel 1  Vorbereitung

Kapitel 2  Zusammenbau Teil 1

Kapitel 3  Zusammenbau Teil 2

Kapitel 4  Elektrik

Kapitel 5  Option: Smartphone Steuerung

Kapitel 6  Zusammenbau Teil 3


eure Gedanken oder Fragen

Kommentare: 63
  • #63

    Kessler Engineering (Freitag, 21 August 2020 20:49)

    Hallo Herr Wetzel,

    vielen Dank!

    Die Lieferung ab Januar ist garantiert. Sie können alle andere Bauteile schon besorgen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Eugen

  • #62

    Kuno Wetzel (Freitag, 21 August 2020 10:55)

    Guten Tag Herr Kessler,
    kann man die Teile für den Bierlift für Januar 21 schon vorbestellen ?
    Ist eine Lieferung nächstes Jahr wieder garantiert, so dass ich mir die Kaufteile schon besorgen kann ?
    Herzlichen Glückwunsch für die tolle Entwicklung und weiterhin viel Erfolg.
    Mit freundlichen Grüßen Kuno

  • #61

    Peter Weber (Samstag, 08 August 2020 15:01)

    Hallo, klasse gemacht. Danke für die Anleitung! Wie kühl ist das Bier im Sommer etwa? Grüße Peter Weber

  • #60

    Lukas Bürkli (Mittwoch, 29 Juli 2020 07:42)

    Guten tag
    Ich bin begeistert von ihrem produkt das ist das was ich schon länger suche. Meine frage nun an sie wie sieht es aus mit dem verstellen der tablare? Können diese auch in der höhe verstellt werden? Und wie ist es mit solarstrom funktioniert der lift auch bei einer herkömmlichen solarplatte die ich auf meine pergola schrauben kann?

    Besten dank bereits im voraus für ihre rückmeldung

    Mfg Lukas

  • #59

    Kessler Engineering (Montag, 27 Juli 2020 10:20)

    Hallo KAi,

    20% ist nicht ausreihend. Ich würde für alle Teile die Fülldichte >=35% empfehlen. PP6 sollten Sie mit 100% drucken.

    MfG,
    Eugen

  • #58

    Kai (Sonntag, 26 Juli 2020 21:31)

    HAllo Herr Kessler,

    gibt es hinsichtlich 3 D Druck eine Empfehlung hinsichtlich der Fülldichte ?

    Grundeinstellung ist 20 % , ist das ausreichend für die Festigkeit der Teile bei diesem Projekt ?
    Gruß Kai

  • #57

    Kessler Engineering (Samstag, 02 Mai 2020 10:35)

    Hallo Martin,

    vielen Dank.

    Ich fertige die Teile mit einer CNC Portalfräse und verwende den 2mm Multifräser von Proxxon. Die Rundungen an den Innenkanten müssen nicht freigefräst werden, weil alle Zentriertaschen ein Stück länger ausgelegt sind, damit es keine Schwierigkeiten beim Zusammenbau gibt.

    Ich wünsche Ihnen und Ihren Kumpels viel Spaß und Erfolg beim Zusammenbau.

    MfG,
    Eugen Kessler

  • #56

    Martin (Freitag, 01 Mai 2020 23:27)

    Hallo,
    ein wunderschönes Bierlift, ich bin begeistert und möchte ihn auch nachmachen. Der 3d Drucker hab ich schon aber ich kann nicht herausfinden wie Sie die Frästeile hergestellt haben. Wurden die mit Laser oder Wasserstrahl gemacht? Die CNC Fräser die ich kenne machen überall Rundungen und keine geraden Kanten. Vielleicht können Sie mir das Modell der Fräser nennen. Wir sind 4 Kumpeln die das Bierlift machen möchten und denken das die Frästeile doch ein wenig günstiger werden wenn wir die durch ein Bekannter mit Fräsmaschine machen werden.
    Vielen Dank im Voraus,
    Mit freundlichen Grüßen,
    Calin Stroila

  • #55

    Kessler Engineering (Dienstag, 21 April 2020 21:58)

    Hallo,

    Bierlift ist ein DIY Projekt. Ich verkaufe weder Komplettbausätze noch fertig gebaute Anlagen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Eugen Kessler

  • #54

    Daniela Biloglav (Dienstag, 21 April 2020 21:57)

    Würden sie den Bier Lift such komplett verkaufen wenn ja wie teuer wäre er dann

  • #53

    Zeljko (Dienstag, 21 April 2020 21:54)

    Hallo wollte mal fragen kann man denn bierlift auch schon fertig kaufen

  • #52

    Kessler Engineering (Freitag, 17 April 2020 12:09)

    Hallo Sebastian,

    es gibt mehrere Gründe:
    - FR10 ist einem anderen Material
    - Einige Kunden wollen ihre eigene Ideen realisieren und bestellen dieses Teil nicht.

    MfG,
    Eugen Kessler

  • #51

    Sebastian (Donnerstag, 16 April 2020)

    Hallo Herr Kessler,

    Wieso muss eigentlich das FR10 separat bestellt werden? Hat das einen bestimmten Hintergrund?

    Danke und Gruß
    Sebastian

  • #50

    Kessler Engineering (Mittwoch, 15 April 2020 14:49)

    Hallo Michael,

    vielen Dank!

    Nach meiner Einschätzung wird der Lift aus 6mm Aluplatten viel zu schwer sein. Die Dichte vom HPL Material liegt im Bereich von ca 1,4 g/cm³, Aluminium bei 2,7g/cm³. Also Faktor 2. Das Netzteil aus der Stückliste wird in die Sicherheitabschaltung gehen, wenn der Motorstrom zu stark zunimmt. Die Motorkupplung mit dem Gewindespindel sollte dann auch irgendwie verstärkt werden. Wenn Sie ein dünneres Blech nehmen, müssen viele konstruktive Anpassungen gemacht werden.

    MfG,
    Eugen Kessler

  • #49

    Michael (Dienstag, 14 April 2020 22:12)

    Hallo Herr Kessler,

    voller Begeisterung bin ich auf Ihre Seite gestoßen und will mir unbedingt den Bierlift zum Projekt machen.
    Nun zu meiner Frage. Arbeitsbedingt kann ich leider keine Bauallzweckplatten fräsen, allerdings Aluminiumblech bearbeiten. Denken Sie das aufgrund des höheren Gewichtes Probleme auftreten oder können einzelne Bauteile evtl. von 6mm auf das dünnere 3mm geändert werden.

    Über eine kurze Einschätzung wäre ich Ihnen sehr dankbar.

    Vielen Dank und weiter so!
    Grüße Michael

  • #48

    Alanya (Dienstag, 14 April 2020 11:04)

    Bitte um Rückruf bezüglich bierlift mit Beleuchtung und Fernbedienung komplett set zum kauf . Allerdings habe ich leider keinerlei technisches Wissen deswegen bitte komplett zusammen gebaut. Bitte um Rückruf. 0178 466 73 89
    Mfg

  • #47

    Kessler Engineering (Sonntag, 12 April 2020 10:23)

    Hallo Sebastian,

    die Smartphonesteuerung ist voraussichtlich ab Ende nächster (KW16) Woche im Shop erhältlich.

    Frohe Ostern und liebe Grüße,
    Eugen Kessler

  • #46

    Sebastian (Samstag, 11 April 2020 14:30)

    Hallo Herr Kessler,

    wann wird denn die Bierlift Smartphonesteuerung wieder im Shop verfügbar sein?
    Ich wollte alles zusammen bestellen, aber leider ist diese jetzt ausverkauft...
    Und ohne diese Steuerung bringt mir ja der ganze Rest nichts, da ich keine Fernbedienungssteuerung verbauen möchte.

    Danke schonmal und Gruß
    Sebastian

  • #45

    Kessler Engineering (Freitag, 10 April 2020 10:18)

    Hallo Herr Kurz,

    im Shop können Sie alle Teile finden, die Sie nicht selber fertigen können.

    MfG,
    Eugen Kessler

  • #44

    Martin Kurz (Donnerstag, 09 April 2020 22:02)

    Ich verfüge leider über keinen 3D Drucker geschweige über das know hoff einen solchen zu bedienen.... besteht die Möglichkeit alle Komponenten bei Ihnen zu erwerben ? Mit freundlichen Grüßen

  • #43

    kessler engineeirng (Sonntag, 05 April 2020 21:52)

    Guten Tag Herr Stecher,

    der Schraubklemmadapter ist ab sofort im Shop wieder verfügbar.

    MfG,
    Eugen Kessler

  • #42

    Stecher Peter (Sonntag, 05 April 2020 21:45)

    Sehr geehrter Herr Kessler.
    Ich bin sehr an einem Ihrer Bierlifte interessiert. Können Sie mir sagen, bis wann Sie den Schraubklemmadapter und die Kleinteile für den Bierlift wieder liefern können.
    Denn dann würde ich sehr gerne einen bestellen.
    Freundliche Grüße
    Peter

  • #41

    Kessler Engineering (Donnerstag, 02 April 2020 21:24)

    Sehr geehrter Herr Brodtrager,

    vielen Dank für Ihren Lob und Interesse an meinem Projekt.

    Die Anpassung der bestehenden Konstruktion und der Bau eines neuen Prototypes wäre sehr Zeitaufwändig. Ich kann Ihnen diese Leistung aus mehreren Gründen nicht anbieten.

    Vielen Dank für Ihr Verständnis.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Eugen Kessler

  • #40

    Franz Brodtrager (Donnerstag, 02 April 2020 17:21)

    Sehr geehrter Hr. Eugen Kessler!

    Ich verfolge schon seit längerem die Umsetzung eines Bierkühlers im Garten, ihr DIY Produkt ist genial. Ich würde allerdings aus mehreren Gründen gerne ein bestehendes Rohr mit einem Innendurchmesser von 395mm für die Umsetzung verwenden. Weiters würde ich den Lift gerne auf eine Länge von 1,50m ausweiten, wäre ihrerseits eine Anpassung der einzelnen Bauteile und der Erwerb dieser auf den erwünschten Innendurchmesser möglich? Dass daraus ein stärkerer Antrieb, etc. erforderlich wird, davon gehe ich aus.

    Mit der Bitte um Rückmeldung, verbleibe
    mfG
    Franz Brodtrager

  • #39

    Kessler Engineering (Mittwoch, 01 April 2020 22:44)

    Hallo,

    es freut mich sehr, dass Sie meine Seite gefunden haben und einen Bierlift bauen wollen.

    Es kann sein, dass Sie Recht haben. Im Winter hat sich im Bierlift etwas Kondenswasser gebildet. Ein Paar Löcher im Boden könnten zum Vorteil sein. Ich habe aber nicht den Mut, den Boden durzulöchern. Würde auch gerne andere Meinungen hören.

    MfG,
    Eugen Kessler

  • #38

    Helmut (Mittwoch, 01 April 2020 11:29)

    Hallo,

    mit großer Freude habe ich diese Seite gefunden. Nach nur kurzem Überlegen bin ich zu dem Entschluss gekommen, auch einen solchen Bierlieft im Garten zu installieren.
    Bezüglich dem KG Rohr habe ich zwei Fragen.
    1. Muss der Boden unbedingt so besonders Wasserdicht sein ? Sie verwenden zu der KG Rohr Dichtung noch extra Silikon. Sollte das Rohr nicht von Haus aus ausreichend dicht sein ?
    2. Wären ein paar Löcher im Boden nicht eher von Vorteil um Wasser das evtl mal eindringt abzuführen ?

    Danke und Grüße, Helmut

  • #37

    Kessler Engineering (Dienstag, 31 März 2020 22:04)

    Hallo,

    die Idee mit dem Wägemodul ist neu :)
    Es wird schwierig die Anzahl aus dem Gewicht auszurechnen, wenn man unterschiedliche Flaschnegrößen im Bierlft einlagert.

    MfG,
    Eugen Kessler

  • #36

    Julian (Montag, 30 März 2020 20:02)

    Wäre es nicht auch eventuell möglich die Anzahl der Biere anzeigen zu lassen ? Dies könnte man doch vielleicht mittels Wägemodul hinbekommen?:)
    Haben Sie da schon einmal dran gedacht oder wäre das eine neue Idee?:)

  • #35

    Kessler Engineering (Freitag, 13 März 2020 20:25)

    Hallo,

    Bierlift ist ein DIY Projekt. Ich verkaufe weder Komplettbausätze noch fertig gebaute Anlagen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Eugen Kessler

  • #34

    eberhard.weiler@vodafone.de (Freitag, 13 März 2020 11:00)

    Gibt es hierfür einen kompletten Bausatz und wenn ja wo kann ich bestellen?
    mfg
    E. Weiler

  • #33

    kessler engineering (Montag, 17 Februar 2020)

    Hallo,

    für den Lift sollte man nach Möglichkeit einen schattigen Standort wählen. Die Dichtung bittet ausreichenden Schutz nur gegen Spritzwasser. Das Regenwasser darf nicht höher, als die Schraubbohrungen für PP13 im KG Rohr hochsteigen. Das Betreten der Konstruktion sollte man vermeiden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Eugen Kessler

  • #32

    Basti (Montag, 17 Februar 2020 07:37)

    Hallo - ich habe fast alle Komponenten zusammen und überlege mir gerade einen guten Standort.
    Ist der Lift von oben durch die von ihnen gewählte Dichtung ausreichend wasserdicht? Ein Betreten der Konstruktion ist sicher nicht so gut ?

    Danke und Grüße
    Sebastian

  • #31

    Kessler Engineering (Freitag, 10 Januar 2020 20:45)

    Hallo,

    vielen Dank!

    Ich erstelle den Programmcode für meine Fräse mit EstlCam. Für die Programmierung braucht man keine Bemaßungen. Das Programm können Sie unter estlcam.de kostenlos runterladen und auch gute Tutorials anschauen.

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

    mfg,
    Eugen Kessler

  • #30

    Basti (Donnerstag, 09 Januar 2020 21:58)

    Hallo,

    erstmal möchte ich Ihnen ein großes Lob aussprechen. Die Ausführung des Lifts ist super und vor allem, dass Sie die Anleitung dafür zur Verfügung stellen.
    Da das CNC Fräsen für mich Neuland ist, kenn ich mich auch nicht mit dem DXF Format aus. Derzeit nutze ich open Office um mit dies anzusehen. Können Sie mir auf die Sprünge helfen wo hierbei die Bemaßung der Frästeile steckt?
    Danke und Grüße
    Sebastian

  • #29

    Kessler Engineering (Montag, 16 Dezember 2019 13:16)

    Hallo,

    Bierlift ist ein DIY Projekt. Ich verkaufe weder Komplettbausätze noch fertig gebaute Anlagen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Eugen Kessler

  • #28

    Frühauf Silvio (Sonntag, 15 Dezember 2019 08:41)

    Hallo, meine Frage, verkaufen Sie auch komplette Bierflaschen kühler?
    Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich sehr freuen, danke im voraus...
    Mit freundlichen Grüßen aus Bautzen sendet Ihnen S.Frühauf

  • #27

    Henze (Sonntag, 15 Dezember 2019 07:25)

    Hallo würden sie so ein schönes Teil auch für mich bauen???
    Welche Kosten kommen auf mich zu???

  • #26

    Kessler Engineering (Donnerstag, 31 Oktober 2019 20:50)

    Hallo Rainer,

    versuchen Sie mal nach "alfer rechteckrohr 11,5 x 19,5" zu googeln. Oder fragen Sie bei
    Alfer Austria
    Peintnerstraße 4
    4060 Leonding
    0732/673822
    profi-zentrum-linz@alfer.com

    Sie haben zwar keinen online Shop, versenden aber nach meinem Wissensstand die Profile. Bis jetzt sind alle Ihre Landsmänner, mit denen ich Kontakt hatte, auch in AT fündig geworden.

    mfG,
    Eugen Kessler

  • #25

    Rainer (Donnerstag, 31 Oktober 2019 12:11)

    Hallo, da ich gerade an den Aluprofil 19,5x11,5 mm scheitere (in Ö noch nicht gefunden): Würden sich auch ein Aluprofil 20x20mm vom platz her ausgehen? - ansonsten wäre es ja nur FR 3-5 nacharbeiten - und PP1??

    Danke
    Rainer

  • #24

    Kessler Engineering (Donnerstag, 22 August 2019 13:01)

    Guten Tag.

    Vielen Dank!

    Die vollständige Stücklisten sind im Kapitel 1- Vorbereitung

    mfG,
    Eugen Kessler

  • #23

    Basti_VBG (Donnerstag, 22 August 2019 12:48)

    Guten Tag,

    ich habe im unteren Kommentarbereich etwas von einer vollständigen Stückliste gelesen.
    Kann mir evtl. jemand sagen wie ich an diese Stückliste komme?

    P.S. - Super Projekt :-)

  • #22

    Kessler Engineering (Dienstag, 23 Juli 2019 22:11)

    Hallo,

    das Teil FR10 ist aus Dibond und muss separat bestellt werden. Ist auch im Shop erhältlich.

    MfG,
    Eugen Kessler

  • #21

    Matej (Dienstag, 23 Juli 2019 20:26)

    Ich bin etwas verwirrt was die Frästeile angeht:
    "Frästeile FR1 - FR9 für den Bierlift aus HPL"
    Artikelbezeichung ist "FR1 bis FR9" aber Anzahl der Teile verspricht jedoch auch FR10.

    Ist jetzt das FR10 Teil dabei oder muss man es separat bestellen?

    "Anzahl der Teile:
    4 x FR 1, 1 x FR 2, 1 x FR 3, 1 x FR 4.1, 2 x FR 4.2, 1 x FR 5, 8 x FR 6, 1 x FR 7, 1 x FR 8, 1 x FR 9, 1 x FR 10 "

  • #20

    Kessler Engineering (Sonntag, 21 Juli 2019 23:11)

    Hallo Oliver,

    vielen Dank.

    Die gefrästen Teile sind nicht aus Holz sondern aus HPL. Die Kunststoffteile haben nicht annähernd die Festigkeit von HPL, daher würde ich es nicht machen. Die Belastungen im voll beladenen Bierlift darf man nicht Unterschätzen.

    Ich werde mich zum shelly 2.5 informieren. Danke für den Tipp.

    MfG,
    Eugen

  • #19

    Oliver (Freitag, 19 Juli 2019 21:28)

    Hi,

    was spricht eigentlich dagegen, die gefrästen Holzteile auch über den 3D druck anzufertigen?

    Übrigens super Seite und es ist wirklich toll, dass du dein Wissen teilst.

    Ich werde einen shelly 2.5 ( Kostenfaktor 20€) verbauen, damit ist es möglich per Handy oder über alexa etc. Zuschalten und die Endlagentaster spart man sich auch.

    Mfg Oli

  • #18

    Kessler Engineering (Montag, 15 Juli 2019 18:06)

    Hallo Christian,

    da wird das Bier richtig kalt :)

    Für Ihren Fall muss das aktuelle Konzept komplett Überarbeitet werden. Mit dem Spindelantrieb ist mMn ist es nicht zu realisieren. Man könnte vielleicht das Innenteil mit einem Seilzug hochfahren/absenken lassen? Der Motor müsste dann irgendwo außerhalb des Bierliftes montiert werden.

    MfG,
    Eugen Kessler

  • #17

    Christian (Samstag, 13 Juli 2019 12:47)

    Ich kann mich den anderen Kommentaren nur anschließen und mich für die ausführliche Dokumentation des Projektes bedanken!

    Ich habe im Garten von einem alten Brunnen noch ein Loch von ca. 6m Tiefe. Anstatt das Loch bis auf 1m zuzuschütten, frage ich mich ob es möglich wäre den Bierlift entsprechend umzubauen, so dass das "innere Teil" (1m) im Außenrohr (6m) bis nach ganz unten fährt?

  • #16

    Kessler Engineering (Freitag, 21 Juni 2019 11:04)

    Guten Tag Herr Kulterer,

    vielen lieben Dank!

    Aus zeitlichen Gründen biete ich keine Komplettbausätze an.

    Der Schraubklemmadapter ist wieder im Shop verfügbar.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Eugen Kessler

  • #15

    Gregor Kulterer (Freitag, 21 Juni 2019 08:18)

    Sehr geehrter Herr Kessler.

    Erstmals Gratulation zu schönen Arbeit!

    Haben Sie bereits einmal ein Gesamtpaket für den Bierlift zusammengestellt bzw. verkauft?

    Ansonsten wollte ich fragen ab wann der "Schraubklemmadapter und die Kleinteile für den Bierlift" im Shop wieder verfügbar sein wird?

    Vielen Dank fürs bereitstellen der Plane!!

    Gregor K

  • #14

    Kessler Engineering (Donnerstag, 30 Mai 2019 18:50)

    Hallo Herr Körner,

    schön, dass Sie meine Seite entdeckt haben ;)

    Bei mir im Shop kann man Teile aus der Listen "Kleinteile", "Frästeile " und "Druckteile" kaufen. Alle andere Positionen aus der Listen "Kaufteile" und "Schrauben" müssen Sie entweder in der vorgeschlagenen Shops oder durch das Googeln finden.

    MfG,
    Eugen Kessler