DIY Projekt Bierlift 2.0

Der neue Bierlift 2.0 sieht dem ersten Bierliftkonzept zwar sehr ähnlich, wurde jedoch fast komplett überarbeitet und mit vielen neuen Features verbessert. Alle “Spezialteile”, die nur bei bestimmten Händlern verfügbar sind, wurden durch Standardteile ersetzt: so wie zum Beispiel alle Bauhaus Aluminiumprofile, der Bosch Motor und IGUS Gewindespindel. Dadurch ist der neue Bierlift 2.0 im Vergleich zu seinem Vorgänger deutlich günstiger, wenn man nur die Grundausstattungen vergleichen würde. 

So wie der Vorgänger bietet der neue Erdloch Bierkühler Platz für bis zu 21x 0,33l und 15x 0,5l Standard Flaschen. Dank runder Taschen in den Böden können auch größere Flaschen im Bierlift ihren Platz finden. Der Deckel des Bierliftes ist mit einer Hartschaumplatte wärmeisoliert.

Mechanik

  • Komplett überarbeitete wartungsfreie Mechanik mit einem neu entwickelten Doppelzahnrad-Antrieb. 3D gedruckte Zahnräder und Gleitlager aus Polyamid so wie aus HPL gefräste Zahnstange sind strapazierfähig und beinah unverwüstlich.
  • Koaxiale Krafteinleitung, die für sanfte und ruckelfreie Bewegung sorgt.
  • Günstiger und leistungsstarker 12V Scheibenwischermotor fährt  den Bierlift in wenigen Sekunden hoch und runter.

Elektronik und Steuerung

  • Musik beim Hoch- und Runterfahren
  • Überwachung des Kondenswasserstandes in kalten Jahreszeiten durch Wasserstandsensor und Wasserpumpe.
  • viele schöne Lichteffekte mit LED Strip WS2812b
  • Steuerung des Bierliftes mit einem Drucktaster und/oder einer 433MHz Fernbedienung, falls kein Smartphone zur Hand ist.
  • Steuerung mit Alexa und Siri
  • eigener BierLift 2.0 WebServer mit benutzerfreundlichem Interface mit vielen Einstellungen.
  • Verbindung mit dem Bierlift über Acces Point (AP), Station Mode (STA) oder Kombiniert (AP_STA)
  • Zwei Temperatursensoren für Innen- und Außentemperaturmessung.
  • Keine Programmierung ist notwendig
  • Installation von Updates über Wlan

und vieles vieles mehr…

 

DIY Projekt Bierlift

Projektdaten

Der Bierlift 2.0 ist ein DIY Projekt. Die Dokumentation in den folgenden Kapiteln soll zum Nachbauen anregen. Der Inhalt wird nach und nach überarbeitet und ergänzt.  Trotz aller Sorgfalt können sich dennoch Fehler eingeschlichen haben. Selbstständiges Handeln und Denken ist grundsätzlich erforderlich. Ihr könnt alle Dateien (bis auf Polyamidteile) und Dokumente zum Bauen hier runterladen. Die Dokumentation ist aufgrund der vielen Bilder sehr umfangreich. Um es übersichtlicher zu halten, ist sie in mehrere Kapitel unterteilt:

Falls ihr Fragen habt, besucht bitte erst den FAQ Bereich. Da werden oft gestellte Fragen beantwortet. Im FAQ könnt ihr im Kommentarbereich eure Fragen stellen oder eure Anregungen schreiben.

Der BierLift WebServer wurde in sehr kurzer Zeit programmiert, hat jedoch bereits sehr viele Funktionen. Es gibt noch viele Ideen, die demnächst umgesetzt werden. Daher prüft regelmäsig, ob es neue Updates gibt. Aufgrund der Informationsmenge wurde für den BierLift WebServer ein eigenes Kapitel erstellt.

hinterlasst eure Fragen und Anregungen bitte im FAQ.

de_DE