Vorwort

Kapitel 1  Vorbereitung

Kapitel 2  Zusammenbau Teil 1

Kapitel 3  Zusammenbau Teil 2

Kapitel 4  Elektrik

Kapitel 5  Smartphone Steuerung

Kapitel 6  Zusammenbau Teil 3


4. Elektrik

Wichtig ! Netzspannung - Lebensgefahr!

  • Lasse die Installation im Zweifel von einem Fachmann durchführen!
  • Prüfe alles gewissenhaft bevor du den Stecker in die Steckdose steckst.
  • Vor Änderungen immer zuerst den Stecker ziehen!
  • Ein Fehlerstromschutzschalter ("FI") in der Hausinstallation ist sehr empfehlenswert. 

Der Schaltplan für die Steuerung des Bierliftes besteht aus zwei Stromkreisen. Der erste Kreis ist für die Liftbewegung nach oben und der zweite Kreis nach unten. Jeder Stromkreis wird jeweils von einem Endschalter und einem Relais von dem 2 Kanal Relaismodul geschaltet/unterbrochen. Die LED Beleuchtung ist an dem zweiten Stromkreis über das StepDown Modul LM2596 angeschlossen. Die Spannung am Modul soll mit einem Voltmeter auf 12V eingestellt werden, bevor man LED Streifen anschließt. Die Relais werden mit einer Fernbedienung geschaltet. Im Blog könnt ihr mehr Informationen zum Programmieren des Relaismodules finden. Für dienigen, die den Schaltplan kompliziert finden und keine Lust auf Löten haben, wurde eine Schraubklemmadapter entwickelt. Mehr könnt ihr in diesem Blog nachlesen.

Der Motor und das Relaismodul befinden sich im oberen Bereich des Liftes. Der Trafo und das StepDown Modul sind im unteren Bereich. Das Modul wird mittels PP 10 an das Rohr geklippst. Der Endschalter für den zweiten Stromkreis wird in PP 7 von unten eingesteckt.

Der Endschalter für den ersten Kreis wird in PP 9 eingesteckt und...

an dem rechten Rechteckrohr angeschraubt.

WAGO Klemmen in PP 11 einklippsen und im unteren vorderen Bereich des Liftes befestigen. Zwei Klemmen sind für die Netzspannung und zwei für 24 V.

Der LED Streifen wird an dem mittleren 30 mm Alurohr angeklebt.

Alle Funktionen sollten vor der Endmontage geprüft werden. Den Motor provisorisch an das Relaismodul anschließen und die Drehrichtung prüfen. Wenn der Motor sich in die falsche Richtung dreht, einfach die Pole ändern.

Vorsetzung ist im Kapitel 5 Smartphone Steuerung


eure Gedanken oder Fragen

Kommentare: 17
  • #17

    Kessler Engineering (Montag, 10 August 2020 08:57)

    Hallo,

    vielen Dank!

    Ich vermute, das Netzteil ist für diese Last zu schwach. Versuchen Sie mit diesem LPV-100-24.

    Viel Erfolg!
    Eugen

  • #16

    Hopfen Michl (Montag, 10 August 2020 08:30)

    Hallo Herr Kessler, Hallo Hopfen Freunde ;-) mega tolle Idee!!!
    Ich habe mir auch diesen Bierlift gebaut, mit einem 315er KG Rohr.
    Ich bekomme 27 Flaschen in den Lift. Wenn ich diesen ganz voll bestückt, läuft der Motor nur noch kurz. Ist der Motor zu schwach für den Lift oder kann es ein Spannungsproblem sein?
    Hät jemand eine Idee warum er vollgeladen nicht so funktioniert, wie er soll?
    Viele Grüße
    Michl

  • #15

    Oliver (Mittwoch, 17 Juni 2020 18:42)

    An alle shelly 2.5 interessierten :

    Hier der link + Anleitung
    https://www.thingiverse.com/thing:4433581

    @Timmer
    Polumschaltung musst du über Relais gestalten.

    MfG
    OLI

    ps: bin in der testphase für eine kleine nebelmaschine, für den bierlift, könnt ihr dann auch auf thingiverse finden die Anleitung

  • #14

    Kessler Engineering (Freitag, 29 Mai 2020 21:19)

    Hallo,

    schauen Sie bitte im Kapitel 6 "Zusammenbau Teil 3" nach.

    MfG,
    Eugen Kessler

  • #13

    Flo (Freitag, 29 Mai 2020 20:55)

    Hallo Herr Kessler,
    Ich würde gerne wissen wie das Netzkabel darin untergebracht wird.
    Kommt die Zuleitung von unten in das Rohr und wird immer mit nach oben fahren oder läuft diese irgendwo seitlich rein und hat dann genug Luft zwischen Rohr und dem Teil das ausfährt?

  • #12

    Kessler Engineering (Donnerstag, 28 Mai 2020 22:12)

    Hallo,

    ich habe mehrere eigenentwickelte FDM Drucker. Den kleinsten können Sie im Bereich "3D Druck" auf dieser Homepage finden.

    MfG,
    Eugen Kessler

  • #11

    Stefan B. (Donnerstag, 28 Mai 2020 20:23)

    Moin,

    darf ich mal fragen, welchen 3D Drucker sie benutzen?

    Mfg

    Stefan B.

  • #10

    Kessler Engineering (Mittwoch, 13 Mai 2020 17:43)

    Hallo,

    bei der Verwendung des Schraubklemmadapters werden nur zwei Wago Klemmen für die Verbindung des Netzteils an die Netzspannung benötigt. Der Rest wird entsprechend dem Schaltplan am Schraubklemmadapter angeschlossen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Eugen Kessler

  • #9

    Henning (Mittwoch, 13 Mai 2020 09:30)

    Moin,
    bin gerade in der Anfangsphase der Planung. Da wir gerade unsere Terasse umbauen wird der Bierlift wahrscheinlich nicht mehr dieses Jahr IB gehen.

    Im Paket "Schraubklemmadapter und die Kleinteile für den Bierlift" sind nur 2 WAGO's? Für die Montage benötigt man 4 oder?

    Viele Grüße
    Henning

  • #8

    Timmer (Montag, 11 Mai 2020 21:55)

    Hej,

    auch von mir ein fettes MERCI für dieses super Projekt und all die Dateien und Anleitungsschritte.
    Habe nun auch die Idee vom Shelly 2.5 aufgegriffen...komme aber nicht klar mit der Polumschaltung. Wäre also auch sehr an dem Schaltplan vom Oliver interessiert .

    Grüße

  • #7

    Roland Schwehr (Sonntag, 12 April 2020 14:46)

    Hallo zusammen, gibt es den Schaltplan von Oliver mit dem Shelly2.5 schon irgendwo zum anschauen?
    Gruß Roland

  • #6

    Kessler Engineering (Mittwoch, 04 März 2020 22:02)

    Hallo,

    0,75 mm² werden reichen. Das Erdkabel in der Stückliste hat auch diesen Querschnitt.

    Vielen Dank für Ihre Tipps und Input. Ich freue mich schon auf Ihren Schaltplan und werde den shelly 2.5 in einem anderen Projekt testen.

    Ich habe mich für ESP32 entschieden, weil ich unbedingt die Temperatur im Bierlift messen und den Motoranlauf regeln wollte.

    In den nächsten Tagen werde ich auch eine Anleitung zum Programmieren eines Alexa Skills im Blogbereich vorstellen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Eugen Kessller

  • #5

    Oliver (Mittwoch, 04 März 2020 21:44)

    Hi,
    Stimmt, habe ich zu spät gesehen.

    Laut meinen Berechnungen sollten ja 0,75mm2 reichen für die ganze Verdrahtung. Ist das richtig oder hab eich etwas übersehen? In ihren Schaltplan ist dazu leider nix weiter angegeben.

    Desweiteren habe ich meine komplette Schaltung über einen shelly 2.5 realisiert. Das heisst, man braucht nicht umständlich irgendwas programmieren und ist auch über einen externen Schalter bzw. über eine Fernbedienung und Wifi schaltbar. Handy app mit widget direkt auf dem Homebildschirm ist auch mit dabei.

    Den Schaltplan sowie eine konstruierte shelly Halterung, speziell für den biersafe, würde ich auf thingiverse (als stl datei) zur Verfügung stellen.

    Ein Tip zu der Beleuchtung, es gibt direkt ein 24V led stripe, die benötigt dann keinen step up Wandler . Sieht man dann später auch in meinem Schaltplan, wo man die dann anschließen muss.

    Das gilt natürlich nur als Alternative, da der shelly ziemlich verbreitet im smart home Bereich ist.

    Schöne grüsse Oli

  • #4

    kessler engineering (Montag, 02 März 2020 18:18)

    Hallo,

    der Schalter befindet sich im Teil PP7.

    MfG,
    Eugen Kessler

  • #3

    Oliver (Montag, 02 März 2020 05:56)

    Hi,
    wo wird denn der Endschalter für den zweiten Kreis eingebaut?

    MfG Oli

  • #2

    Kessler Engineering (Dienstag, 17 September 2019 21:01)

    Hallo,

    ich habe meinen Lift auf die Smartphonesteuerung umgestellt und bis jetzt zufrieden. Die Voraussetzung dafür ist die stabile Wlan-Verbindung. Technisch ist es bestimmt auch möglich, die Steuerung per Fernbedienung parallel zu installieren, wenn man es braucht.

    Ihre Idee mit der Nebelmaschine finde ich sehr interessant. Würde mich sehr freuen, wenn Sie nach der Fertigstellung mir ein Video oder Bild zusenden würden.

    mfG,
    Eugen Kessler

  • #1

    Christian (Montag, 16 September 2019 10:23)

    Sehe ich das richtig, das man entweder nur die Steuerung per Handy oder die klassische Steuerung per Fernbedienung im Gehäuse unterbringt? Ich hatte überlegt beides zu installieren. Ich bin auch gerade am tüfteln ob man nicht auch noch eine Nebelmaschine oder ein Trockeneisfach unterbekommt. Wäre sicher ein cooler effekt