· 

Bierlift mit dem Smartphone steuern. Teil 2

hier könnt ihr Teil 1 finden

Hallo. Hier ist der Abschlussbericht über die letzten Tests und den Einbau der neuen Steuerung. Es sind viele Bilder und wenig Text.

 

Auf dem folgenden Video ist der sanfte Motorstart zu sehen.

Bierlift Shield mit ESP32

3D gedrucktes Gehäuse für die Steuerung.

Temperatursensorhalterung

Befestigung des Sensors am FR9 für die Außentemperaturmessung.

Für bessere Wärmeisolierung habe ich aus 20mm Hartschaumplatte einen Isolierkörper gefräst. Den habe ich zwischen FR9 und FR10 gelegt. Der Sensor wird auch durch diese Platte bis FR10 durchgesteckt.

Die Steuerung ist nun angeschlossen. Den zweiten Temperatursensor für die Innentemperaturmessung habe ich das freie Rechteckrohr eingesteckt.

Mein Smartphone hat die Verbindung zum Bierlift aufgebaut.

und zum Schluss das Ergebnis!

Dank Blynk kann der Bierlift von überall (wenn man es braucht) und mit beliebig vielen Handys gesteuert werden. 

Die Projektbeschreibung könnt ihr hier finden. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Karsten Mey (Dienstag, 27 August 2019 15:14)

    Hallo

    das mit der Smartphone Steuerung ist wirklich Spitze,
    bei dem Modul zu Steuerung in Ihrem Shop steht das man
    das selber Programmieren muss, wie geht das oder bekommt man
    das bei Ihnen schon mit Programmierung natürlich mit Aufpreis!

  • #2

    kessler engineering (Dienstag, 27 August 2019 16:21)

    Hallo,

    vielen Dank!

    Die Programmierung sowie der Anschlussplan der Steuerung sind im Kapitel Handysteuerung beschrieben.

    Für die externe Programmierung müssen sensible Daten wie der Blynk Token oder das Wlan Passwort mit dem Netzwerkname preisgegeben werden. Daher empfehle ich Ihnen, das selber zu machen. Lassen Sie sich von vielen Bildern nicht abschrecken. So schlimm, wie es aussieht, ist es nicht :)
    Mit freundlichen Grüßen,
    Eugen Kessler